Krimi­Din­ner DUISBURG

Aktuelle Krimi­Din­ner und Dinner­Shows in Duisburg

Krimidinner

City Krimi

Ein sensa­tio­nel­les Patent wurde gestoh­len. Der Erfin­der ist tot, der Geheim­dienst ermit­telt. Werden Sie zum Agenten und jagen den Mörder durch die Stadt!
Alle Spiel­orte
Ms Gerhard Mercator Duisburg

MS NOSTALGIE am Schwa­nen­tor Duisburg

Das Schiff ist festlie­gend, wird also nicht ablegen. Alter­na­tiv buchen Sie eine Show inkl. Fahrt auf der “MS Gerhard Mercator”

Für das Catering auf dem Schiff ist die Weisse Flotte Duisburg verantwortlich.

Ms Nostalgie DuisburgGebaut wurde die MS NOSTALGIE 1938 auf einer Werft in Mainz. Erster Name war „Oranje“. Trans­por­tiert wurden zunächst neben Passa­gie­ren auch Frachten.

Im Zweiten Weltkrieg, so ist einem Beitrag von Walter Busch­mann für den Verein Rheini­sche Indus­trie­kul­tur zu entneh­men, wurde das Rhein­schiff mit Flugab­wehr­ge­schüt­zen ausge­stat­tet und 1945 für den Trans­port von Flücht­lin­gen und Verwun­de­ten aus dem umkämpf­ten Ostpreu­ßen eingesetzt.

Bereits einmal gesunken
In den 50er Jahren wurde die „Oranje“ umgebaut und fuhr nunmehr als reines Fahrgast­schiff auf der Rhein­stre­cke zwischen Düssel­dorf und Mainz. Inzwi­schen auf den Namen „Düssel­dorf“ umgetauft sank das Schiff 1971 in einem Kölner Hafen. Ein paar Wochen später wurde es gehoben, wieder flott gemacht und bis 1995 eingesetzt.

Zwei mächtige Schiffs­die­sel füllen zwar noch den Maschi­nen­raum, doch die zunächst letzte Fahrt legte die „MS Nostal­gie“ am Schlepp­ha­ken zurück. Denn der Antrieb fehlt und soll auch nicht wieder ersetzt werden. Innen und außen liebe­voll aufge­ar­bei­tet, lässt das Schiff aber ansons­ten seine jüngere Vergan­gen­heit verges­sen. Perfekt für ein Tatort-Dinner im Duisbur­ger Hafen.

Ms Gerhard Mercator Duisburg

Event – Fahrgast­schiff “MS Gerhard Merca­tor“ Duisburg

Örtli­cher Vorverkauf

MS Gerhard Mercator DuisburgPate stand der am 05. März 1512 in Rupel­monde, Flandern geborene Geograph und Karto­graph mit Weltruhm, Gerhard Merca­tor. Zu seinen großen Lebens­wer­ken gehören die erste Europa­karte (1554), die neu geschaf­fene Gradein­tei­lung der Erde (Weltkarte in Merca­tor-Projek­tion 1569) und das erste Karten­sam­mel­werk, der Atlas (1595). Von 1552 bis zu seinem Tod am 02 .12.1594 lebte er in Duisburg.

Begra­ben wurde Gerhard Merca­tor in der Salva­tor­kir­che Duisburg. An ihn erinnert ein Denkmal am Burgplatz vor dem Rathaus. Der Anlege­platz der “MS Gerhard Merca­tor” befin­det sich am ehema­li­gen Besitz­tum Gerhard Merca­tors. Dort beginnt und endet unsere Schiff­fahrt welche uns Rhein­auf­wärts führt.

KrimiDinner Duisburg

Wyndham Duisbur­ger Hof Hotel

MS Gerhard Mercator DuisburgSchon seit 1927 wird in Duisburg direkt gegen­über der Deutschen Oper Hotel­ge­schichte geschrie­ben. Im Wyndham Duisbur­ger Hof finden Sie alles, was Sie von einem 4‑Sterne-Haus mit Tradi­tion erwar­ten können.

Beson­der­hei­ten Schiff-Vorstellungen

Bei Ausfall des angekün­dig­ten Schiffs (z.B. aus Repara­tur­grün­den) haben die Reede­rei und die SBE das Recht die Veran­stal­tung auf einem Ersatz­schiff durchzuführen. 

Wird bei Hochwas­ser ein Fahrver­bot durch das Wasser- und Schiff­fahrts­amt (WSA) ausge­spro­chen, so ist eine liegende Veran­stal­tung möglich.


Für diesen Tatort können wir aktuell keine Shows anbieten.
Menü